Warum FIP endlich heilbar ist? 

Im Februar 2019 veröffentlichte Prof. Dr. Pedersen von der UC Davis in Kalifornien die Studie:

„Efficacy and safety of the nucleoside analog GS-441524 for treatment of cats with naturally occurring feline infectious peritonitis."

Mittlerweile wurden weltweit tausende Katzen geheilt und es werden immer mehr. Nur im deutschsprachigen Raum sind es schon viele hundert Katzen, die die Therapie seitdem erfolgreich erfahren haben und nun wieder gesund sind.

Der Wirkstoff GS-441524 ist bis heute offiziell in Deutschland nicht zugelassen. Jedoch besorgen sich Besitzer das Medikament selbst und behandeln ihre Tiere mindestens 12 Wochen lang damit. Tierärzte begleiten die Therapie mit den notwendigen Kontrolluntersuchungen.

Falls Du Fragen hierzu hast, kannst Du uns über das Kontaktformular anschreiben oder uns auf unserer Facebook-Seite erreichen und Dich und Deine Katze dort vorstellen. 

 

https://www.facebook.com/groups/426069851858047

Du bist nun nicht mehr alleine.

Wir helfen Dir. 

Was ist das Heilmittel GS?

Der Wirkstoff GS-441524 ist bis heute offiziell nur für Forschungszwecke zugelassen. Besitzer organisieren sich das Medikament selbst und behandeln damit mindestens 12 Wochen lang ihre Katze. Dabei wird dringend empfohlen, dass Tierärzte die Therapie mit den notwendigen Kontrolluntersuchungen begleiten.

Mehr Infos zu GS und den aktuellen Publikationen hier.